zur Navigation springen

Jan-Ole Lühr gelingt der späte Ausgleichstreffer

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der TSV Schönwalde trennte sich in der A-Klasse mit 2:2 (0:0)-Unentschieden bei der SG Kabelhorst/Harmsdorf. Die Gäste erwischten den besseren Start.

Tim Köppen setzte einen Kopfball an die Latte. In der Folgezeit hätten Kevin Lemke und Jan-Ole Lühr die Führung erzielen können. Doch es ging torlos in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff schoss Kevin Lemke nach einer Ecke das 1:0 (48.). Ein unnötiges Foul von Michael Leng führte zu einem Freistoß für die Gastgeber. Pascal Plath glich zum 1:1 aus (52.). Einen Schuss von Torben Balzereit fälschte Niclas Hamer beim Klärungsversuch Ball ins eigene Tor zum 1:2 ab (62.). Harmsdorf stand kurz vor dem dritten Tor, doch der Schönwalder Schlussmann Christopher Kordts hielt einen Harmsdorfer Elfmeter (83.). In der 89. Minute glich Jan-Ole Lühr nach Vorlage von Tim Köppen zum 2:2 aus. „Wir hätten in der Nachspielzeit sogar das dritte Tor erzielen können, doch ich denke, wir können mit dem Punkt zufrieden sein“, sagte der Schönwalder Trainer Marcus Kröger.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen