zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 07:27 Uhr

Jan Lorenzen bei Abwehraktion verletzt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die SG Fissau/Benz-Nüchel unterlag bei B-Klassen-Tabellenführer SV Göhl mit 0:6(0:2) Toren. Die Fiss-auer erwischen den besse-ren Start, obwohl sich Florian Petersen früh verletzte. Für ihn kam Florian Schramm, der die Führung verpasste.

Die Fissauer vergaben ihre frühen Chancen durch Florian Schramm und Johnny Khames. Göhl nutzte die Möglichkeiten durch Niklas Kröhl (25.), Andreas Röhrle (39.) vor der Pause sowie Niklas Kröhl (49.), Christian Michel (55., 86.) und Ralf Suhr (75.). Nach dem 0:4
beschwerte sich Nis Chris-tophersen über eine mögliche Abseitsposition. Der Schiedsrichter schickte den Fissauer Kapitän mit der Ampelkarte frühzeitig zum Duschen (55.). Torwart Jan Lorenzen verletzte sich bei dem Gegentor am Kopf und wurde deshalb wenig später ausgewechselt.

Der Fissauer Trainer Bastian Griebsch haderte vor allem mit dem Schiedsrichter. „Der angesetzte Schiedsrichter kam nicht, so pfiff ein Göhler und übersah klare
Abseitspositionen bei einigen Gegentoren. Unsere Spieler hatten mehr damit zu tun, sich über dessen schwache Leistung auszulassen, anstatt die Partie sauber zu Ende zu spielen“, klagte Griebsch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen