zur Navigation springen

Neue Ausstellung im Plöner Kreismuseum : Ja, ich will – historische Brautmode

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Alles rund um die Hochzeit wird ab Freitag (4. April) im Plöner Kreismuseum gezeigt. Brautkleider sind teilweise über 100 Jahre alt.

von
erstellt am 01.Apr.2014 | 11:09 Uhr

„Ja, ich will!“ Dieser Satz, der in seiner Folge für die meisten Menschen das Leben erst so richtig lebenswert macht, steht im Mittelpunkt einer Ausstellung historischer Brautmode. Die wird am Freitag (4. April) um 19.30 Uhr im Museum des Kreises Plön eröffnet.

Museumsleiterin Julia Meyer und die Kuratorin Tanja Horn werden zur Eröffnung sprechen. Die musikalische Umrahmung übernehmen Schüler der Kreismusikschule Plön. Unter dem Motto „der Stoff, aus dem die Träume sind“, sind viele Hochzeitskleider aus der Zeit von 1890 bis 2000 aus der Umgebung zu sehen.

Angefangen mit einem schwarzen Brautgewand aus der Kaiserzeit über ein selbst genähtes Kleid aus Fallschirmseide von 1947 bis hin zu langen, schmalen, spitzenverzierten und gerüschten Modellen der Siebziger und Achtziger Jahre wird den Besuchern die Entwicklung der Brautmode anschaulich vermittelt. Ergänzt wird die Ausstellung durch schriftliche Zeugnisse und historische Fotos. Besonders eindrucksvoll sind eine gezeichnete Hochzeitszeitung sowie Menükarten und Vermählungsanzeigen. Ebenfalls werden Aussteuerwäsche, diverse Accessoires wie Jäckchen, Handtaschen, Schleier und Haarschmuck gezeigt. Die Ausstellung ist bis zum 29. Juni im Kreismuseum zu sehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen