Investition in die Zukunft

Spannender Moment für Hanna, Linus, Leif, Jannik, Daniel, Ove, Kjell und Lenn: Am Gründungsnachmittag der Bösdorfer Kinderfeuerwehr durften sie ins Löschfahrzeug.
Spannender Moment für Hanna, Linus, Leif, Jannik, Daniel, Ove, Kjell und Lenn: Am Gründungsnachmittag der Bösdorfer Kinderfeuerwehr durften sie ins Löschfahrzeug.

Gründungsversammlung der Bösdorfer Kinderfeuerwehr für Sechs- bis Zehnjährige

shz.de von
26. August 2018, 18:13 Uhr

Lange still sitzen mussten sie gestern Nachmittag nicht: Zur Gründungsversammlung der Bösdorfer Kinderfeuerwehr für Sechs- bis Zehnjährige durften Hanna (9), Linus (9), Leif (6), Jannik (6), Daniel (7), Ove (5), Kjell (6) und Lenn (4) nach kurzer Einweisung gleich hinein ins Löschfahrzeug mit anschließender Besichtigung des Gerätehauses Kleinmeinsdorf und Wasser spritzen. Ove war eigentlich noch zu jung, aber in Vertretung seines Fußball spielenden Bruders Julius (6) erschienen, wie der Vater erklärte. Auch Lenn war mit seinen vier Jahren noch zu klein für die Kinderwehr, durfte aber mit ins Fahrzeug und will in zwei Jahren auch mitmachen. Stellvertretender Wehrführer Björn Lüth, Jugendfeuerwehrwart Henning Biss und die Betreuer Lena Finck, Nina Kohlmeier, Florian Schmich und Thomas Meier begrüßten die Lütten und ihre Eltern. „Es hat lange gedauert, bis es soweit war und wir starten konnten, jetzt kann es endlich losgehen“, erklärte Lüth und beschrieb den Zweck der Kinderwehr: „Damit wir später ganz viele Kameraden haben, die mit uns Feuer löschen.“ Lena Finck nannte Brandschutzerziehung, Kennenlernen, neue Freunde finden, Toben und Spaß als Inhalte: Eben ein Hobby, das nicht jeder habe. Anschließend wurde den Lütten erklärt, was sie zu tun haben, wenn die Sirene geht: Sich ganz ruhig aus der Gefahrenzone und nach vorn in den Aufenthaltsraum begeben. Treffen sind jeweils freitags alle vier Wochen von 16 bis 17.30 Uhr am 7. September, 5. Oktober und 16. November sowie am Sonnabend, 27. Oktober (14 Uhr, Laternen basteln), Sonnabend, 3. November (18 Uhr, Laterne laufen) und Freitag, 30. November, 16 Uhr Jahresausklang mit Kekse backen.

Die Jugendwehr, in die die Älteren bald wechseln werden, trifft sich alle zwei Wochen freitags ab 18 Uhr. Weitere Informationen gibt es bei Thomas Meier unter der Telefonnummer 0170/4750072 und bei Lena Finck unter Telefon 0157/53649843.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen