zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

12. Dezember 2017 | 15:32 Uhr

Internationaler Dialog im Kunstverein Neustadt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 28.Jan.2014 | 00:33 Uhr

„Unser Ziel ist die Begegnung mit Kunst möglichst vielen Einwohnern und Urlaubern der Region passiv und aktiv zu ermöglichen.“ So formuliert der Vorsitzende Peter Schlieper die Marschrichtung des Kunstvereins Neustadt in Holstein – Neustadt International
Association of Art. Der eingetragene Verein wurde im März 2013 gegründet. Mittlerweile hat er im Haus der Manufakturen am Neustädter Hafen einen großen Raum angemietet. Der soll für Ausstellungen, Seminare und als Atelier genutzt werden.

Dieses Jahr stehe das Akademie- und Ausstellungsprogramm unter dem Motto „Cultural Encounters“: Jeder Dozent müsse eine Ausstellung seiner Werke machen, jeder ausstellende Künstler müsse einen Workshop leiten. Ferner sei an jedem ersten Sonntag im Monat eine Matinee geplant, meistens in Form einer Vernissage.

Neben Ausstellungen von Künstlern aus der Region werden auch internationale Künstler nach Neustadt kommen. Das gilt auch für die Februar-Matinee und Vernissage am Sonntag, 2. Februar, um 11 Uhr: Catherine Aubelle aus Frankreich und die Deutschamerikanerin Gabriele Glang stellen ihr Buchprojet „Palimpseste – ein internationaler künstlerischer Dialog“ vor und zeigen Arbeiten: Catherine Aubelle stellt Ölbilder aus, Gabriele Glang arbeitet an Pastellbildern. In Wochenendworkshops im Februar geben sie zudem Einblick in ihr Arbeiten als Vorbereitung von Wochenseminaren im August.

Während ihres Aufenthalts in Neustadt werden sich die beiden Landschaftsmalerinnen im Atelier und bei passendem Wetter in der freien Natur mit ihren Eindrücken auseinandersetzen. Sie bieten zudem vier Tagesworkshops an, die als Schnupperangebot für die Sommerakademie 2014 des Kunstvereins gedacht sind. Gabriele Glang wird am 8. Februar die Grundlagen der Pastellmalerei vermitteln und am 15. Februar in das kreative Schreiben einführen.

Catherine Aubelle wird am 9. Februar zeigen, wie man ein imaginäres Reisetagebuch gestaltet, sowie am 16. Februar die Grundlagen der Ölmalerei vermitteln. Die Kurse laufen jeweils von 11 bis 17 Uhr. Anmeldung ist
bei Peter Schlieper, (Telefon 0172/5163235) möglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen