Informationen über Asylverfahren und zwei Herkunftsländer

von
19. Mai 2015, 19:15 Uhr

An zwei Nachmittagen informiert der freie Journalist Reinhold Pohl aus Kiel in der Jacob-Lienau-Gemeinschaftsschule (Schulstraße 2) über Asylverfahren und die Situation in den Herkunftsländern. Am Mittwoch, 27. Mai, ab 16 Uhr geht es um Eritrea, am Mittwoch, 3. Juni, ab 16 Uhr geht es um Syrien. Veranstalter ist der Kinderschutzbund Ostholstein.

Pohl will in seinen Vorträgen außerdem die wichtigsten Punkte im Asylverfahren erklären. Die Zahl der Flüchtlinge aus Eritrea, die Deutschland erreichten, sei in den vergangenen Jahren sprunghaft gestiegen. Das ostafrikanische Land sei hier kaum bekannt. Pohl will informieren, warum hier so viele Menschen fliehen.

Die meisten Flüchtlinge kämen aus Syrien. Der Aufstand gegen die Diktatur habe zu einem grausamen Bürgerkrieg geführt, mehr als ein Viertel der Bevölkerung sei bereits geflohen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen