In der Schlussphase gehen die Kräfte aus

shz.de von
03. November 2014, 15:10 Uhr

Die C-Jugendhandballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz verloren beim Tabellenführer VfL Schwartau mit 20:24 (11:10) Toren. Dabei lagen die Gäste über weite Strecken vorn und gerieten erst in der Schlussphase in einen Rückstand.

Die Gäste lagen bis zur
35. Minute stetig vorn, bevor in der Schlussviertelstunde nachlassende Kräfte aber auch zunehmende Fouls schmerzlich zu Buche schlugen. Das Spiel kippte zugunsten der Gastgeberinnen. „Die Spielerinnen haben sich heute teuer verkauft und dokumentieren mit diesem Spiel ihre gute Entwicklung – auch im Hinblick auf die letzten Vergleiche mit dem VfL Schwartau aus dem Sommer. Hier sehe ich eine klare Steigerung“, sagte Trainerin Petra Stock nach dem Schlusspfiff.

Für die HSG Holsteinische Schweiz spielten Marina Dose im Tor, Malin Maczey (6), Lena Kaden (5), Joana Möhring (4), Levke Stöver, Mieke Rusch (je 2), Marit Kaps (1), Melissa Cornils, Ylva Brandenburg sowie Leonie Leder.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen