zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. August 2017 | 11:28 Uhr

MALENTE : In 41 Minuten um den Dieksee

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

260 Teilnehmer erzielten beim 15. Lauftreffen des TSV Malente wieder Bestzeiten.

„Schon der Panoramablick über den Dieksee ist das Startgeld wert“, sagte einer der Teilnehmer des Sparkassen-Diekseelaufs, der gestern direkt an der Promenade startete. Bestes Wetter und rund 260 Läufer im Alter zwischen sechs und 76 Jahren machten das 15. Lauftreffen des TSV Malente mit vier Wettbewerben zu einer gelungenen Veranstaltung.

Die Hauptdisziplin, der 11,5 Kilometer lange Diekseelauf, war mit 160 Teilnehmern am besten frequentiert. Für den Plöner Holger Wollny (42) vom Sportverein Fortuna Bösdorf wurde seine sechste Teilnahme in Malente von Erfolg gekrönt. Nach 40:59. Minuten durchlief er als Erster das Ziel. „Für mich war das nur ein Trainingslauf für den Marathon bei den Worldgames in Südkorea im Oktober“, sagte der frisch gebackene Sieger, der aus Fitnessgründen mit dem Fahrrad ins Kneippheilbad zum Wettbewerb geradelt war.

Auch der Lauffleiß zweier Urlauber wurde in der Gesamtwertung mit Podestplätzen belohnt. Christoph Baran (32) aus Hannover sicherte sich nach 42:04 Minuten den zweiten Platz. Dritter wurde Beat Berger aus Zürich mit einer Zeit von 42:41 Minuten. Der 40-Jährige macht zum ersten Mal in Holstein Urlaub und meldete sich spontan an.

„Ich möchte sportlich sein und gern laufen“, sagte der sechsjährige Oskar Priebe vor seinem Wettbewerbsdebüt beim Kinderlauf selbstbewusst. Auf die 1,2 Kilometer lange Strecke gingen 21 junge Sportler. Sieger wurde Paul Luca Schnoor (14) vom Wellingdorfer TV Kiel in 50:01 Minuten. Oskar Priebe belegte als einer der jüngsten Teilnehmer mit einer Zeit von 60:54 Minuten einen beachtlichen neunten Platz.

Den Jedermann-Lauf über fünf Kilometer machte die Norwegerin Turid Frydenlund, die in Malente lebt, zum Lauftreff mit Freunden und ihrer Familie. Von den 61 Startern gehörten 13 dem Team Norge an. Hier war Mathias Gerhardt (36) vom Raisdorfer TSV in 18:13 Minuten siegreich. Der schnellste Norweger war Georg Solfjeld, der nach 26:36 Minuten als 16. das Ziel erreichte. Die Gruppe der Walker und Wanderer mit 16 Teilnehmern führte der Vorjahressieger Erni Schmock aus Kiel-Elmschenhagen nach 1:23.55 Minuten im Zieleinlauf an.

„Das Wetter war prima und die Beteiligung hervorragend. Wir waren sehr zufrieden“, zog der TSV-Vorsitzenden Reinhard Schröder über die unfallfreie Veranstaltung Bilanz. Unterstützung erhielt er von 25 Helfer – die meisten aus der Sparte Orientierungslauf – und der Johanniter Unfallhilfe.

Alle Ergebnisslisten sind im Internet unter www.diekseelauf.de zu finden.

 

zur Startseite

von
erstellt am 10.Aug.2015 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen