Immenhof-Pläne einstimmig genehmigt

von
15. April 2014, 18:50 Uhr

Die Entwicklung des unter dem Filmnamen „Immenhof“ bekannten Gutes Rothensande hat gestern einen großen Schritt vollzogen: Einstimmig hat der gemeindliche Bauausschuss neuen Plänen zugestimmt. Die sind, wie Ingenieur Andreas Nagel sagte, bis ins Detail sowohl mit dem Eigentümer als auch Behörden abgestimmt. Danach soll – wie ausführlich berichtet – das Gut zu einem hochwertigen Ferienhof mit 42 Ferienwohnungen, Gastronomie, Reithalle, Ponyreitplatz und 36 Pferdeboxen umgebaut werden. Ebenso einstimmig empfahl der Ausschuss, 40 000 Euro für die Planung eines Radweges zwischen Nüchel und Sielbeck bereitzustellen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen