Im Zeichen des Antependiums: Barockkonzert im Rittersaal

Duo „La Porta Musicale“: Gabriele Steinfeld (Barockvioline), Anke Dennert (Cembalo).
Foto:
Duo „La Porta Musicale“: Gabriele Steinfeld (Barockvioline), Anke Dennert (Cembalo).

shz.de von
23. Mai 2017, 00:26 Uhr

Anlass ist die Neupräsentation des Antependiums im Eutiner Schloss in diesem Frühjahr: Um den Altarvorhang aus der Mitte des 17. Jahrhunderts und seine Stifterin, Maria Elisabeth, Herzogin von Gottorf, zu würdigen, findet am Mittwoch, 31. Mai, um 19.30 Uhr ein Barockkonzert im Rittersaal statt. Das Duo „La Porta Musicale“ aus Hamburg und der lyrischen Sopran, Christina Roterberg, wird Kantaten und Stücke für Barockvioline und Cembalo – auch weiblicher Komponisten – erklingen lassen.

Die Barockgeigerin Gabriele Steinfeld (Foto) und die Cembalistin Anke Dennert sind langjährige Spezialistinnen ihrer historischen Instrumente und erfahrene Kammermusikerinnen der Alten Musik. Seit 2012 gestalten sie als „La Porta Musicale“ Programme, in denen sie ihr Publikum mit in die Welt der höfischen Kammermusik nehmen. Christina Roterberg studierte an der Musikhochschule „Carl Maria von Weber“ in Dresden und ist seitdem in Ensembles und als freiberufliche Sopranistin tätig. Aufgetreten ist sie etwa an der Berliner Staatsoper.

Karten gibt es im Museums-Shop und an der Abendkasse zu 17 Euro (15 Euro für Mitglieder).

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen