Im Fokus: Junger Blues aus Europa

Mit dem Adriano-BaTolba-Orchester kommt Europas einziges Rockabilly-Orchester zum Eutiner Bluesfestival.
Mit dem Adriano-BaTolba-Orchester kommt Europas einziges Rockabilly-Orchester zum Eutiner Bluesfestival.

Das Programm des 26. Eutiner Festivals steht / Musiker aus zwölf europäischen Ländern und vier Bands aus den Vereinigten Staaten

von
05. März 2015, 11:20 Uhr

Das Programm für das 26. Eutiner Bluesfest vom 14. bis 17. Mai steht fest. Nach Auskunft des Organisators Helge Nickel vom Verein Baltic Blues werde es wieder ein hochkarätig besetztes Freiluft-Festival auf dem Markt geben, flankiert von diversen Veranstaltungen in Gaststätten.

Unter dem Motto „Modern Europe“ liege der Schwerpunkt auf europäischen Bluesmusikern, vor allem junge Bands mit modernen Spielformen seien verpflichtet worden.

Insgesamt kommen, wie es weiter hieß, Musiker aus zwölf europäischen Ländern. und vier Bands aus den USA nach Eutin. Earl Thomas & The Royal Guard, Sean Carney sowie die Nick-Moss-Band gehörten zu den absoluten Größen der internationalen Szene.

Ein weiterer Höhepunkt kommt aus deutschen Landen: Mit dem Adriano-BaTolba-Orchester sei Europas einziges Rockabilly-Orchester verpflichtet worden: 13 Musiker, davon zehn Bläser, versprechen eine großen Party auf dem Mark. Traditionell startet das Festival mit einer Ausstellungseröffnung bereits am Mittwochabend im Café Klausberger.

www.bluesfest-eutin.de




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen