zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 22:56 Uhr

„Ich fühle mich hier wohl“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Stefan Schümann hat in der vergangenen Woche erklärt, dass er auch in der nächsten Spielzeit den Fußball-Kreisligisten TSV Malente trainieren will. Mit ihm verlängerte gleich eine ganze Reihe von Spielern.

OHA: Was hat Sie bewogen, Ihr Engagement in Malente zu verlängern?
Stefan Schümann: Daran gab es nie Zweifel. Ich fühle mich hier wohl und wir haben viel Spaß. Zudem bin ich angetreten, um einen Neuanfang mitzugestalten. Der ist nach einem Jahr längst nicht abgeschlossen.

Welchen Stellenwert hat das Testspiel gegen Hartenholm?
Das Spiel ist nicht mehr als eine Standortbestimmung. Wichtig ist ganz einfach, dass wir nach der langen Pause wieder richtig in Fahrt kommen.

Was wollen Sie mit Ihrer Mannschaft in dieser Saison erreichen?
Das erklärte Saisonziel ist ein Platz unter den ersten fünf Mannschaften. Aber wir schielen schon ein wenig weiter nach oben.

Welches ist Ihr Lieblingsverein?
Ich sympathisiere mit Bayern München, auch wenn mir dort in letzter Zeit nicht alles gefällt.

Wer ist Ihr Lieblingsspieler, was zeichnet ihn besonders aus?
Oliver Kahn. Mit seiner Einstellung und seinem Engagement hat er Maßstäbe gesetzt.

Haben Sie ein sportliches Vorbild?
In meiner Jugend habe ich immer zu Toni Schumacher aufgeschaut.

Bei welchem sportlichen Ereignis wären Sie gerne dabei gewesen?
Schümann: Letztes Jahr, beim Titelgewinn der Fußballer in Rio.


zur Startseite

von
erstellt am 02.Feb.2016 | 14:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen