Lübeck : Hundeköder? Mit Nägeln gespickte Frikadellen in Moisling ausgelegt

Bisher hat die Polizei zwei manipulierte Fleischbällchen sichergestellt.
Bisher hat die Polizei zwei manipulierte Fleischbällchen sichergestellt.

Eine 33-Jährige konnte ihrem Hund die manipulierte Hackfleischkugel gerade noch wegnehmen.

Avatar_shz von
06. Januar 2021, 14:00 Uhr

Lübeck | Unbekannte haben in Lübecker Stadtteil Moisling mit Nägeln gespickte Frikadellen ausgelegt. Am Dienstag bemerkte eine Hundehalterin, dass ihre Rottweilerhündin im Bereich der Zuwegung zur Grünanlage am Moislinger Dorfteich eine Frikadelle im Maul hielt. Die 33-jährige Lübeckerin konnte das Fleischbällchen dem Hund jedoch noch rechtzeitig wegnehmen, so dass sich das Tier nicht verletzte.

In dieser Grünanlage im Stadtteil Moisling waren die Frikadellen ausgelegt.
Polizei
In dieser Grünanlage im Stadtteil Moisling waren die Frikadellen ausgelegt.
 

Da sich Nägel in dem Fleischbällchen befanden, informierte die Frau die Polizei und erstattete Anzeige. Bei der Absuche des Fundorts entdeckten Polizeibeamten, dass noch eine weitere Frikadelle ausgelegt worden war.

In den Frikadellen befanden sich Nägel – hier im Größenvergleich mit einem Lineal.
Polizei
In den Frikadellen befanden sich Nägel – hier im Größenvergleich mit einem Lineal.
 

Ähnliche Vorfälle in den vergangenen Jahren

Das Phänomen, Hunde vergiften zu wollen, ist nicht neu und in Lübeck ist es nicht das erste Mal, dass derartige Köder ausgelegt wurden: Bereits im Mai 2011 entdeckten Spaziergänger im Stadtteil Marli zahlreiche Hundeköder. Auch damals waren es manipulierte Hackfleischkugeln – wie auch ein Jahr später, als vergiftete Hackfleischbällchen gefunden wurden. Im Januar 2018 hatten wiederum Unbekannte im Stadtteil Moisling ein mit Nägeln präpariertes Wurststück auf einer Rasenfläche vor einem Mehrfamilienhaus ausgelegt.

Die Polizei ermittelt nun erneut wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Moisling unter der Telefonnummer 0451/1310 entgegen.


Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert