zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. Oktober 2017 | 12:12 Uhr

HSG verliert Spitzenspiel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 17.Nov.2014 | 13:41 Uhr

Die Handballer der HSG Holsteinische Schweiz unterlagen im Spitzenspiel der Regionsliga beim ATSV Stockelsdorf II mit 23:28(10:14) Toren. Sie kassierten so ihre erste Saisonniederlage.

Nach zunächst nervösem Beginn erzielte Simon Grage in der sechsten Minute die 3:1-Führung für die HSG. Doch dann kam Stockelsdorf II immer besser ins Spiel. Die Gastgeber deckten aggressiv und zwangen die HSG zu überhasteten Würfen. Die Stockelsdorfer erspielten sich bis zur Pause einen Vier-Tore-Vorsprung. Die Gäste haderten mit Schiedsrichterentscheidungen.

Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte die konsequente Deckungsarbeit der Stockelsdorfer das Spiel. Die HSG zeigte zu wenig Zug zum Tor und scheiterte mehrfach frei am gegnerischen Torwart.

„Die routinierten Stockelsdorfer haben uns heute deutlich gezeigt, was uns noch fehlt. Mit einer aggressiven Deckung und gesunder Härte haben sie uns im Angriff den Zahn gezogen. Uns hat diese Einstellung in der Deckung gefehlt. Dazu hatte Stockelsdorf ein deutliches Plus auf der Torwartposition“, meinte Trainer Stefan Risch. Die Tore der HSG warfen Martin Fürst (5/4), Simon Grage (4), Hannes Grunwald (3), Tjorge Maaßen (3/1), Phillip Vogelreuter, Till Dummer (je 2), Fynn Sager, Leon Risch, Fynn Matzke und Benni
Path (je 1). Nach dieser
Niederlage ist der Titelkampf wieder völlig offen. Die HSG Holsteinische Schweiz bestreitet ihr nächstes Spiel am 23. November um 17 Uhr in der Grönauhalle beim TSV Eintracht Groß Grönau.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen