HSG-Nachwuchs siegt nach starkem Beginn gegen Stockelsdorf

shz.de von
20. Februar 2014, 11:59 Uhr

Mit einem ersatzgeschwächten Kader gewann die zweite A-Jugend der HSG Eutin ihr Heimspiel in der Kreisoberliga Ostsee gegen den ATSV Stockelsdorf mit 31:25. Die Eutiner konnten zu Beginn der ersten Hälfte durch einige in der Abwehr gewonnene Bälle eine hohe Führung von 14:5 aufbauen. Auch die Manndeckung gegen Spielmacher Leon Risch brachte die Eutiner eher selten aus dem Konzept. Zudem waren die gute Abwehr- und Torhüterleistung spielentscheidend.

Erst als die Stockelsdorfer auf zwei Kreisläufer umstellten, kamen sie langsam zurück ins Spiel und verkürzten bis zur Pause auf 17:10. Auch in der zweiten Halbzeit blieb Stockelsdorf spielbestimmend, den Sieg der HSG Eutin konnte sie jedoch nicht mehr gefährden. Bei den Hausherren überzeugten die beiden B-Jugendlichen Finn Junge und Thorben Petersen.
Für die HSG Eutin II spielten Junge, Petersen, Risch (9), Risch (7), Junge (6), Petersen (5), Lürbke (4), Böttger, Mielck und Suxdorf.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen