HSG III sichert sich den Kreisligatitel

shz.de von
24. März 2015, 15:33 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz III stehen nach ihrem 24:19(13:7)-Sieg bei der HSG Ostsee Neustadt/ Grömitz vorzeitig als Meister der Kreisliga Ostholstein fest. Dabei konnten sich die Eutinerinnen und Malenterinnen vor allem auf ihre Abwehr mit der sicheren Torhüterin Danika Hahn stützen.

Die HSG musste auf einige verletzte Spielerinnen verzichten, Torfrau Julia Gelhardt unterstützt zurzeit das Landesligateam. Nach einer Viertelstunde stand es 4:4, dann setzte sich der Spitzenreiter Tor um Tor ab. Die offensive 5:1-Deckung machte den Gegnerinnen zu schaffen. Auch eine kurze Deckung gegen Britta Preuß und die harte Spielweise der Gastgeberinnen brachte die HSG Holsteinische Schweiz III nicht aus dem Konzept.

Trainer Fred Boller forderte auch nach der Pause Tempospiel. Seine Spielerinnen bauten die Führung bis zum 21:11 weiter aus. Die Malenterinnen und Eutinerinnen fuhren in den letzten zehn Minuten das Tempo runter und kassierten einige Gegentore.

Für die HSG Holsteinische Schweiz III spielten Danika Hahn im Tor sowie Christin Lundius (4), Manuela Härzer (4/1), Jessica Plötz, Luisa Ziplinsky, Kirsten Westermann (je 3), Britta Preuß (2), Carina Wolthausen (2/1), Sanja Grage (2/2), Ines Thormann (1) und Lena Preuß.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen