zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

13. Dezember 2017 | 18:44 Uhr

HSG III motiviert ihren Trainer Michael Kausch

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 13.Nov.2014 | 12:10 Uhr

Mit einer Energieleistung wendeten die Kreisligahandballer der HSG Holsteinische Schweiz III das Blatt. Nach sehr müdem Start kamen die Gastgeber in der Eutiner Sieverthalle gegen die HSG Wagrien IV zu einem 33:29(8:13)-Erfolg.

Nach der Pause hätten seine Spieler ein ganz andere Leistung gezeigt, sagte Trainer Michael Kausch von der HSG Holsteinische Schweiz. Die Abwehr stand sicher und, wenn wirklich mal ein Ball in Richtung Tor ging, war Thorben Wodi zur Stelle.

„Ich merke von Spiel zu Spiel, dass die Stimmung super ist und einer für den anderen kämpft. So macht die Arbeit als Trainer richtig Spaß“, meinte Michael Kausch nach dem Schlusspfiff. Die HSG-Torschützen waren Anselm Schilk (10), Alexander Nelde (8), Tobias Schramm (5), Martin Bock (4) Niklas Richter und Timo Janicke (je 2), Hinnerk Frahm und Ralph Fiolka (je 1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen