zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. Oktober 2017 | 21:42 Uhr

HSG-Handballerinnen stehen als Meister fest

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2016 | 10:37 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz II haben das direkte Duell gegen den unmittelbaren Verfolger Lauenburger SV II 31:25(13:11) gewonnen. Damit steht das Team von Trainer Fred Boller einen Spieltag vor Saisonende als Regionsmeister fest.

„Wir hatten uns vor der langen Reise nach Lauenburg vorgenommen, nicht ohne zwei Punkte und der damit verbundenen Meisterschaft im Gepäck zurückzufahren“, sagte Boller. Über weite Strecken der ersten Hälfte war das Spiel sehr ausgeglichen. Eine 7:5-Führung der Gastgeberinnen egalisierten die Holsteinerinnen über 10:10 und gingen danach mit 12:10 in Führung, sie nahmen den Zwei-Tore-Vorsprung mit in die Kabine. Die Lauenburgerinnen nahmen danach Britta Preuss in kurze Deckung, so entstanden Freiräume für die anderen HSG-Angreiferinnen.

In der zweiten Halbzeit setzten sich die Gäste ab, sie zogen über 18:14 auf 20:14 davon. Zwar kamen die Lauenburgerinnen noch einmal auf 17:20 heran, doch spätestens nach dem HSG-Zwischenspurt zum 28:20 war das Spiel entschieden. Für die HSG Holsteinische Schweiz II spielten Julia Gelhardt und Sandra Petersen im Tor sowie Jessica Plötz (12), Ines Thormann (9), Oksana Puschkarev (5), Manuela Härzer (3), Kirsten Westermann, Britta Preuss (je 1), Astrid Lütt, Marila Grunwald und Luisa Ziplinsky.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen