HSG-Handballer sind Meister

Die Handballer der HSG Holsteinische Schweiz steigen als Meister der Regionsliga Ostsee in die Landesliga Süd auf.
Die Handballer der HSG Holsteinische Schweiz steigen als Meister der Regionsliga Ostsee in die Landesliga Süd auf.

Regionsliga Ostsee: Eutiner und Malenter sichern sich den Titel nach einem 34:31-Erfolg gegen die HSG Tills Löwen 08 II

shz.de von
30. März 2015, 17:33 Uhr

Die Regionsliga-Handballer der HSG Holsteinische Schweiz gewannen ihr letztes Saisonspiel gegen die HSG Tills Löwen 08 II mit 34:31(18:15). Nach dem Abpfiff hatte das Team gleich doppelt Grund zur Freude: Nicht nur der direkte Aufstieg in die Landesliga durfte gefeiert werden, sondern die Mannschaft machte auch die Meisterschaft in der Regionsliga Süd mit dem abschließenden Sieg perfekt – dabei hätte hierzu auch ein Unentschieden gereicht.

Vor voller Halle und mit erneuter Trommel-Unterstützung der Drumline des Spielmannszuges des TSV Malente entwickelte sich eine offene Partie. Zwar setzten sich die Gastgeber zeitweise mit vier Toren ab, doch beim Gang in die Kabine war noch nichts entschieden. Auch in der zweiten Hälfte gab es
einen offenen Schlagabtausch. In der Mitte der zweiten Spielhälfte wurde es etwas ruppiger, wovon sich
die HSG aber nicht beirren ließ. In einer spannenden Schlussphase, in der die Gäste immer wieder auf zwei Tore herankamen, überzeugte vor allem Janis Mednis mit wichtigen Toren von der Rechtsaußenposition.

Nach dem Spiel folgten Meisterehrung und Meisterfeier. Die HSG Holsteinische Schweiz spielte mit den Torleuten Tim Schneider und Sven Baumgard sowie Till Dummer (6), Simon Grage (5), Leon Risch (5/1), Fynn Matzke, Janis Mednis (je 4), Philipp Vogelreuter, Martin Fürst (je 3), Tjorge Maaßen (2), Hannes Grunwald, Fabian Buck (je 1), Fynn Sager und Andre Buse.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen