HSC Rosenstadt zeigt Spielfreude

Mit einem sehenswerten Sprungwurf schließt Jari Reimer diesen Angriff des HSC Rosenstadt Eutin ab.
Mit einem sehenswerten Sprungwurf schließt Jari Reimer diesen Angriff des HSC Rosenstadt Eutin ab.

shz.de von
11. Februar 2016, 11:21 Uhr

Die E-Jugendhandballer des HSC Rosenstadt Eutin haben gegen den TSV Süsel 31:3(16:1) gewonnen. Der HSC-Nachwuchs trat ersatzgeschwächt nur zu siebt an, konnte sich aber dennoch schnell absetzen.

Oftmals eroberten die Eutiner im „2x 3 gegen 3“ Modus den Ball bereits in der gegnerischen Hälfte, nach der Pause überzeugten die Rosenstädter im Spiel über das ganze Feld durch hohe Laufbereitschaft und Spielfreude. Insbesondere Lasse Schröder traf nahezu nach Belieben. „Alle Spieler haben im Umgang mit dem Ball dazugelernt und an Sicherheit gewonnen. Der TSV Süsel hat aufopferungsvoll gekämpft und ebenfalls eine tolle Einstellung gezeigt“, sagte Trainerin Petra Stock. Für den HSC Rosenstadt spielten Mats Stahlberg im Tor, Lasse Schröder (14), Jari Reimer (6), Lenz Brodehl (5), Jon Jacobsen (4), Noah Wetendorf (2) und Nina Pedersen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert