zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 20:23 Uhr

„Hitzeperiode“ im Malenter Kursaal

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 09.Mär.2015 | 12:12 Uhr

Eine „Hitzeperiode“ bricht am Sonnabend,
14. März, um 19 Uhr im Malenter Kursaal aus. Es handelt sich allerdings nicht um Folgen des globalen Klimawandels, sondern eher um Folgen des ganz persönlichen Klimakteriums der drei Hauptfiguren. Die vom Plöner Theater Zeitgeist auf die Bühne gebrachte Komödie von Katrin Wiegand trägt daher den Untertitel „eine hormonelle Studie“.

Zum Inhalt: Veronica, Anne und Brigitte, gespielt
von Anke Podschadli, Antje Kemmler-Reder und Marion Witte, sind mitten in den Wechseljahren. Regelmäßig treffen sie sich im Fitnessstudio zum gemeinsamen Kampf gegen den körperlichen Verfall. Dabei gehen die drei Freundinnen unterschiedlichen Temperaments sehr unterschiedlich mit den unangenehmen Erscheinungen dieser Lebensphase um. Anne ist die Sachliche, die Veronicas schlechte Laune mit ihren trockenen Aussagen noch verschlimmert. Brigitte hat für alle Wehwehchen ein pflanzliches Präparat und treibt Veronica mit ihrer penetranten Naivität in den Wahnsinn.

Veronica findet dann auch noch heraus, dass ihr Mann eine Affäre hat. Schritt für Schritt ringt sie sich zu den erforderlichen Maßnahmen durch – und macht dabei erstaunliche Entdeckungen...

> Der Eintritt kostet 9 Euro. Karten im Vorverkauf gibt es beim Tourismus-Service Malente, in Plön bei der Buchhandlung Schneider oder
online unter www.theater-zeitgeist.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen