Grebin : Historische Unterlagen gerettet

Avatar_shz von 07. August 2020, 18:35 Uhr

shz+ Logo
Erschöpft und entsetzt blicken die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren auf das Haus, das am Freitagnachmittag abgebrannt ist.
Erschöpft und entsetzt blicken die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren auf das Haus, das am Freitagnachmittag abgebrannt ist.

Großbrand wurde von sechs Wehren bekämpft / Akten von 1769 bleiben nahezu vollständig erhalten.

Grebin | Es war kurz nach 14 Uhr, als der Besitzer am Freitag zu seinem Haus am Ende des Feldweges am Grebiner See zurückkehrte und die Flammen lodern sah. Um 14.11 Uhr wurde der Großalarm ausgelöst, so der Gemeindewehrführer Carsten Wulff, der den Einsatz vor Ort leitete. Als er und die Männer der Grebiner Wehr wenige Minuten später vor Ort eintrafen, schlugen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen