zur Navigation springen

Heute Diamantene Hochzeit bei Anders in Niederkleveez

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Hans-Werner „Hanni“ und Frieda Anders aus Niederkleveez sind am heutigen Donnerstag seit 60 Jahren miteinander verheiratet. „Gemeinsam gut leben, viel Geselligkeit und schöne Feiern“, geben sie als Rezept für ihren langen, gemeinsamen Weg heraus. Und so leben die beiden sympathischen Senioren auch ihre Diamantene Hochzeit – von einer Feier in die nächste.

„Wir haben uns in den vergangenen 60 Jahren nie richtig gestritten“, bemerkt die 79-jährige Frieda Anders. „Wir waren manchmal nur ein bisschen ,muksch’ miteinander,“ schmunzelt Hanni Anders. Das war zum Beispiel, wenn er mal nicht rechtzeitig vom Bösdorfer Sportplatz nach Hause kam. Er war linker Flügelflitzer der Fortunen und brachte es damals mit der ersten Mannschaft bis in die Kreisliga.

Das meiste hat das Jubelpaar in seinem Leben gemeinsam gemacht: die Dorfgemeinschaft gepflegt (1971 und 1975 wurde Niederkleveez „Schönes Dorf“) oder die Aktivitäten bei Fortuna Bösdorf wie Kegeln, Fußball und Leichtathletik. Hanni Anders gründete die Schießabteilung des Vereins und leitete sie viele Jahre.

Gern erinnern sich der heute 85-jährige Hanni Anders und seine Frau Frieda an ihre gemeinsamen Urlaube in Kanada, Finnland und Österreich oder die vielen Feste. Sie sind dankbar für einen großen Freundeskreis, die gute Nachbarschaft am Holmer Weg in Niederkleveez und wollen so gern alt werden, aber dabei auch gesund bleiben.

Frieda Anders ist mit ihren elf Geschwistern in Stadtheide groß geworden, war in der Hauswirtschaft tätig und kümmerte sich um die Poststelle in Niederkleveez. Gemeinsam mit ihrem Mann gründete sie 1971 die Dorfgemeinschaft Kleveez. „Wir machen heute noch das, was wir können“, sagen die beiden.

Hanni Anders besuchte die Schule in Oberkleveez und lernte bei Johannsen (heute Steinbock) in Malente Elek-troinstallateur. Nach Tätigkeiten bei der Schleswag oder als Kranführer wurde er 1958 ziviler Kraftfahrer an der Marineunteroffizierschule (MUS) in Plön. 1961 bauten sie ihr schönes Haus direkt am Dieksee. 34 Jahre war Hanni Anders MUS-Busfahrer.

21 Jahre widmete sich Hanni Anders als SPD-Gemeindevertreter der Gemeindepolitik. „Aus heutiger Sicht ist die Gemeindepolitik im Großen und Ganzen in Ordnung“, stellt er seinen Nachfolgern ein gutes Zeugnis aus.

„Wir möchten gern gesund bleiben und das Leben genießen“, wünschen sich die beiden für die nächsten Jahre. Doch erst einmal wollen sie die Feierlichkeiten zu ihrer Diamantenen Hochzeit „überstehen“.  

zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2015 | 13:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen