zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 16:15 Uhr

Herz auf Reisen über 2000 Kilometer

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Brigitte und Reiner Gauß wanderten 79 Tage quer durch Deutschland und sammelten 8000 Euro Spenden für herzkranke Kinder

7500 Kinder werden jährlich in Deutschland mit einem Herzfehler geboren. 4500 Kinder müssen pro Jahr am offenen Herzen operiert werden und haben einen lebenslangen Weg vor sich, den Eltern und Geschwister mitgehen.

Und nicht nur die gehen mit: Brigitte und Reiner Gauß aus Gundelsheim (Baden-Württemberg), selbst Eltern eines inzwischen erwachsenen herzkranken Sohnes, gehen im wahrsten Wortsinn ebenfalls mit. Am 9. April starteten sie in Freiburg zu ihrer „Reise mit Herz“. Über 2000 Kilometer quer durch Deutschland legten sie bis zum Ziel – der Landeshauptstadt Kiel – zurück, die sie am Freitagabend erreichten; wohlgemerkt zu Fuß. Auf ihrer Tour besuchten sie regionale Vereine, Krankenhäuser und Reha-Stationen und sammelten Spenden für den „Bundesverband Herzkranker Kinder“ (BVHK). „Die Idee dazu kam uns, als wir in Spanien auf dem Jakobsweg unterwegs waren“, so Brigitte Gauß.

83 Tage waren sie unterwegs, davon 79 Wandertage, an denen im Schnitt 28 Kilometer zurückgelegt wurden. „Die Spendensumme von über 8000 Euro soll in sportliche Aktivitäten für herzkranke Kinder investiert werden“, sagte die 59-Jährige, die – wie ihr Ehemann – nach 1200 Kilometern die zerschlissenen Schuhe gegen neue auswechseln musste.

Highlights waren für die beiden Ruheständler die Feste, Konzerte und Aktivitäten, mit denen die örtlichen Vereine sie empfingen. So auch in Kiel. Professor Hans-Heiner Kramer, Direktor der Kinderkardiologie am UKSH, hatte Kontakt zur „Rostocker 7“, einer Gruppe passionierter Segler hergestellt, die den 1895 gebauten Traditionssegler „BV 2 Vegesack“ des Bremer Marine Traditionsvereins Nautilus charterten und am Sonnabend am Willy-Brandt-Ufer warteten. „Ohne die Rostocker 7, die den Tag sponsern, wäre das Ganze nicht möglich gewesen“, so Elke Lindner, Mitarbeiterin von Professor Kramer, die auch auf den von Bäckerei Günther gespendeten Kuchen verwies. Nicht nur Brigitte und Reiner Gauß waren an Bord, um den Törn, der die Teilnehmer bis Höhe Strande führte, zu genießen. Auch Professor Kramer mit zehn seiner jungen Patienten mit je einem Elternteil waren mit von der Partie. „Einerseits können Mannschaftserlebnisse für die Kinder sehr prägend sein, andererseits steht aber der Spaß und der Dank an das Ehepaar Gauß im Vordergrund des Törns“, so Kramer.

Und Spaß hatten wohl alle. „Die Stimmung an Bord war super. Besonders als der Regen aufhörte und sogar die Sonne sich zeigte“, freute sich Reiner Gauß, nachdem alle am späten Nachmittag wieder festen Boden unter den Füßen hatten.


Den Blog zur Tour von Brigitte und Reiner Gauß: www.bvhk.de/veranstaltungen/herz-auf-reisen.


zur Startseite

von
erstellt am 02.Jul.2017 | 20:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen