Herren 40 haken ihre Aufstiegsträume ab

shz.de von
01. Dezember 2016, 21:56 Uhr

Die Eutiner Tennisherren 40 kassierten in der Verbandsliga beim Aufstiegsaspiranten TC Siek eine 2:4-Niederlage. Durch die Niederlage sei der Traum vom sofortigen Wiederaufstieg wohl ausgeträumt, meinen die Eutiner

Der TC Siek trat in Bestbesetzung an. Jens Rönpage hatte nach überstandener Grippe und entsprechendem Trainingsrückstand in seinem Einzel beim 1:6, 1:6 keine Chance. Björn Bockelmann unterlag in einer hochklassigen Partie knapp mit 6:7, 5:7. Alexander Scholz konnte gegen seinen ehemaligen Mannschaftskameraden Andreas Schult erstmalig gewinnen, er setzte sich 2:6, 6:0, 10:7 durch. Christian Roth brauchte einen ganzen Satz, um in die Ballwechsel zu kommen. Nach 1:6, 6:4 verpasste er im Matchtiebreak mit 4:10 den Eutiner Ausgleich.

Die Doppel Roth/Bockelmann und Scholz/Rönpage standen so unter Druck. Scholz/Rönpage konnten jedoch nur in der Anfangsphase des zweiten Satzes mithalten und unterlagen 1:6, 3:6. Roth/Bockelmann gelang mit ihrem 6:4, 7:6 nur noch Ergebniskosmetik.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen