zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

16. August 2017 | 17:48 Uhr

Herbstlaub: Fluch und Segen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Im Herbst ist das farbenfrohe Blätterkleid von Bäumen und Sträuchern eine Augenweide; weniger schön sind die Blätter aber, wenn sie herabfallen und insbesondere durch Nässe zu einer Rutschgefahr werden und für weitere Unannehmlichkeiten sorgen – Zusammen mit Sand und sonstigen Fremdkörpern können die Blätter schnell einen Regenwasserablauf verstopfen. Insbesondere bei Starkregen aber auch bei Dauerregen kann das nicht abfließende Wasser zu weiteren Gefährdungen auf der Straße, bis hin zu Schäden an der Straße selbst und den anliegenden Grundstücken führen, warnt jetzt die Stadt Plön. Unfälle und kostenintensive Reinigungsarbeiten an den Entwässerungsanlagen können nach Verstopfung einer Rohrleitung die Folge sein.

Unter anderem zur Vermeidung dieser Folgen hat die Stadt Plön eine Satzung über die Straßenreinigung aufgestellt, wonach Laub zu beseitigen ist. Auch Einläufe in Entwässerungsanlagen und Hydranten sind sauber zu halten, mahnt die Stadt. Kehricht und sonstiger Unrat sei nach der Säuberung der Straßenabschnitte zu entfernen. „Wenn Sie entsprechend der Straßenreinigungssatzung die Straßenteile reinigen, helfen Sie sich selbst und uns allen in der Stadt Plön, Gefährdungen und Schäden zu vermeiden“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Die Reinigungspflicht „vor der eigenen Haustür“ gelte für sonstige Verunreinigungen ganzjährig. Nähere Angaben zum Umfang entnehmen Interessierte der Straßenreinigungssatzung auf der Homepage der Stadt Plön unter www.plön.de. Weitere Infos auch unter Tel. 04522/505-748.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Okt.2014 | 12:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen