zur Navigation springen

Helga Jahnke ist 3000. Patientin der Tagesklinik

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 01.Apr.2015 | 12:26 Uhr

Die Tagesklinik im DRK-Krankenhaus in Middelburg feiert ein Jubiläum: Helga Jahnke aus Pönitz ist die 3000. Patientin. Ein Konzept aus Physio- und Ergotherapie sowie physikalischer Therapie und Anwendungen im Bewegungsbad sowie Wärmeanwendungen unter ärztlicher Anleitung hilft den Patienten, wieder auf die Beine zu kommen und ihr Leben zu Hause besser zu meistern.

18 Plätze hat die geriatrische Tagesklinik. Ihr Angebot ist vor allem für ältere Menschen gedacht, die in der Bewegung eingeschränkt sind, was ihnen auch das Leben zuhause erschwert. Mit der täglichen Therapie soll ihre Kraft und Beweglichkeit wieder verbessert werden, sie sollen sich sicherer und schwungvoller bewegen und auch innerhalb der Wohnung oder auch draußen bei kleinen Spaziergängen oder Erledigungen am Leben teilnehmen.

Die Patienten werden zuhause abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht. „Einzeln und in Gruppen üben die Patienten mit uns Sicherheit in Stand und Gang und erlernen den Umgang mit wichtigen Hilfsmitteln. Auch geben wir wertvolle Tipps für die Beweglichkeit im Alltag“, erläutert die Physiotherapeutin der Tagesklinik. Zu Hause wohnen und tagsüber fitmachende Anwendungen bekommen – diesen Vorteil der Tagesklinik überzeugt auch Helga Jahnke.

Das DRK-Krankenhaus Middelburg hat über 250 Mitarbeiter und verfügt neben den 18 Plätzen der Tagesklinik über insgesamt 126 stationäre Betten. Schwerpunkte sind Versorgung von Patienten von altersbedingten Erkrankungen (Geriatrie) sowie mit erworbenen Hirnschäden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen