Heißes Ende einer Fahrt: Trecker ging in Flammen auf

Ein Trecker wurde zerstört, den Feuerwehren gelang es, ein zweites Fahrzeug auf dem Tieflader (rechts) zu retten.
1 von 2
Ein Trecker wurde zerstört, den Feuerwehren gelang es, ein zweites Fahrzeug auf dem Tieflader (rechts) zu retten.

shz.de von
16. Juni 2016, 13:56 Uhr

Ein Wert von rund 50  000 Euro ging Mittwoch in Flammen auf: Der 53-jährige Fahrer eines Treckers, der einen Tieflader mit einem weiteren Traktor zog, hatte um 12.45 Uhr kurz hinter Barkau den Parkplatz angesteuert, weil sich unterhalb des Führerhauses Flammen ausbreiteten. Als die ersten Kräfte von insgesamt fünf alarmierten Feuerwehren – Kesdorf, Fassensdorf, Groß Meinsdorf, Röbel und Gießelrade – eintrafen, brannte der „John Deere“ restlos. Den Wehren gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf den zweiten Trecker zu verhindern. Die Straße war 30 Minuten gesperrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen