zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Dezember 2017 | 21:45 Uhr

Heimstarkes Team erwartet Eutin 08

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Landespokal: Trainer Mecki Brunner fordert gegen Inter Türkspor Kiel eine bessere Chancenverwertung als beim Turnier in Dersau

shz.de von
erstellt am 10.Jul.2017 | 12:43 Uhr

Regionalligist Eutin 08 bestreitet am Mittwoch, 12. Juli, sein erstes Pflichtspiel. Die Mannschaft von Trainer Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner tritt um 19 Uhr im Landespokal beim Oberligisten Inter Türkspor Kiel an. Beide Teams trafen bereits am vergangenen Wochenende beim Turnier in Dersau aufeinander.

Das dreitägige Trainingslager in Trappenkamp beurteilt Brunner als durchweg positiv. Die Bedingungen seien gut gewesen und die Spieler haben voll mitgezogen. „Das hat uns als Mannschaft weitergebracht. Schade nur, dass einige Spieler wegen Verletzungen oder Erkrankungen nicht mitmachen konnten“, sagte der Coach. Er gab seinem Team am gestrigen Montag trainingsfrei und will erst nach der heutigen Einheit über die Startelf für das Pokalspiel entscheiden.

Fest steht, dass Christian Rave und Kevin Hübner fehlen werden. Florian Ziehmer soll geschont werden, damit sich seine Kniemuskulatur weiter aufbaut. Ein großes Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Kapitän Sönke Meyer. Er laboriert an schmerzhaften Rückenproblemen. Außerdem klagte Freddy Kaps über einen grippalen Infekt. „Wir wollen nur fitte Spieler einsetzen“, betonte Brunner.

So ist es gut möglich, dass die erfahrenen Patrick Bohnsack und Marcus Steinwarth die Innenverteidigung bilden, da auf den Außenpositionen mehr Alternativen bestehen. So hat sich zuletzt vor allem Rico Bork in den Vordergrund gespielt. Im Tor dürfte Lukas Benner beginnen, da Lennard Weidner erst wenige Trainingseinheiten mitmachte.

Während Eutin 08 in Dersau trotz des knappen 2:1-Sieges Inter Türkspor klar dominierte, erwartet Brunner am Mittwoch ein enges und emotionsgeladenes Spiel. „Inter Türkspor ist auf dem engen Kunstrasenplatz sehr heimstark. Wir müssen diesmal unsere Chancen besser nutzen als in Dersau“, fordert der Trainer, der mit seiner Mannschaft unbedingt die nächste Runde im Landespokal erreichen will. Im Viertelfinale würde Eutin 08 auf den Landesligisten Husumer SV
treffen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen