Kreis Plön : Heikendorf: Fünf Verletzte bei Motorradunfall auf der B502

Ein Motorradfahrer fährt auf ein Auto auf, verliert die Kontrolle und gerät in den Gegenverkehr. Dort naht ein Twingo.

shz.de von
29. März 2017, 11:33 Uhr

Heikendorf | Am Dienstagabend ist es auf der B502 bei Heikendorf (Kreis Plön) zu einem schweren Motorradunfall gekommen, bei dem zwei Menschen schwer und drei leicht verletzt wurden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, stieß um 18.05 Uhr ein Motorrad frontal mit einem Pkw zusammen.

Der 27-jährige Motorradfahrer und eine 26-jährige Sozia fuhren auf der Beschleunigungsspur des Zubringers Heikendorf-Nord in Fahrtrichtung Kiel. Beim Einfahren auf die B502 kollidierte er dann mit einem in gleicher Richtung fahrenden Auto. Der 27-Jährige verlor die Kontrolle über seine Maschine und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem Renault Twingo zusammenstieß, in dem drei Menschen saßen.

Ein Rettungshubschrauber brachte den lebensgefährlich verletzten Motorradfahrer in die Universitätsklinik Lübeck, während seine ebenfalls lebensgefährlich verletzte Mitfahrerin in die Universitätsklinik Kiel gebracht wurde.

Die drei Insassen des Twingo wurden leicht verletzt und ebenfalls medizinisch versorgt. Es kam für rund anderthalb Stunden zu Verkehrsbehinderungen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert