zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. November 2017 | 14:01 Uhr

Heike Sachs will es noch einmal krachen lassen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 07.Apr.2014 | 15:15 Uhr

„Ich war schon immer ein Modefreak“ – so beschreibt sich die gebürtige Rendsburgerin Heike Sachs selbst. „Meine Mutter ist fast wahnsinnig geworden, wenn ich mich acht mal am Tag umgezogen habe.“ Dieses Faible für Mode ist nur ein Grund, warum die 67-jährige Eutinerin an dem Modelwettbewerb, den das Modehaus C.J. Schmidt und der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (sh:z) veranstalten, teilgenommen hat und es unter die 35 besten Kandidatinnen geschafft hat. Sie hofft jetzt, in die Endrunde gewählt zu werden. „Jetzt gehst du auf die 70 zu, da kannst es nochmal krachen lassen“, ist ihr Motto in diesem Wettbewerb.

Mit ihrer Arbeit als Farb- und Typberaterin verhelfe sie Menschen oft zu einem weniger trübsinnigem Leben. „Wenn man die richtigen Farben trägt, ist das eine unglaubliche Verwandlung, man strahlt von innen heraus.“ So ginge es ihr auch mit dem Modeln. Das spannende Umfeld und die prickelnde Luft begeistern sie, geben ihr Esprit. „Das ist, wie wenn die Luft voller Sekt ist.“ Erfahrung in der Arbeit als Model hat sie wenig. Als junge Frau lief sie bei einigen Modenschauen als Frisuren- und Dessousmodel. Eine weitere moderierte sie selbst.

Heike Sachs blickt neuen Herausforderungen positiv entgegen: „Ärmel hochkrempeln und durch, sag ich immer. Und was dich nicht umschmeißt, macht dich härter.“ Dazu gehört auch das älter werden. Um jugendlich alt zu werden, tut sie einiges: Schwimmen,
Yoga, Nordic-Walking und Fahrradtouren über 90 Kilometer am Tag. Auch die Arbeit in ihrem Kosmetikstudio, täglich zehn Stunden, und ihre frische, fröhliche Art trage dazu bei.

Die Idee für den Modelcontest findet sie phänomenal. „Das ist wie aus dem Leben gegriffen. Die nehmen jede ganz normale Frau.“ Ob dünn, dick, groß, klein, mit grauen Haaren oder mit blonden, dort hätten alle Frauen die gleiche Chance. Trotzdem hofft sie, dass ihre Chancen etwas größer sind: „Ich fände es toll, wenn ich da gewinnen würde. Das wäre ein Höhepunkt in meinem Leben.“

35 Frauen und zehn Männer hat die Jury beim Casting unseres Top Ten Model-Contest in die Zwischenrunde gewählt. Aus diesen Kandidaten, die nun von ihren Lokalredaktionen vorgestellt werden, können unsere Leser die Top Ten Models und ihre drei Männer für den Laufsteg auswählen.


So können Sie abstimmen:

Per Postkarte

Schreiben Sie an:

Top Ten Model Contest 2014,

Husumer Nachrichten

z.Hd. Verena Zietz

Markt 23, 24813 Husum.


Online: Unter www.shz.de/models finden Sie Kurzporträts und die Möglichkeit zur Abstimmung.

Jeder kann sich nur ein Mal an der Wahl beteiligen. Die Leser-Wahl endet am Sonntag, 27. April, um 24 Uhr (online). Karten, die bis Montag, 28. April, eingehen, werden noch berücksichtigt. Die Gewinner werden im Schleswig-Holstein Journal am 3. Mai bekanntgegeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen