Eutin : Heide Feilke im Amt der Vorsitzenden bestätigt

Erika Deifuß hat sich 34 Jahre im Kinderschutzbund Eutin engagiert und wurde nun zum Ehrenmitglied ernannt. Sie will sich selbstverständlich weiterhin für die Belange der Eutiner Kinder einsetzen.

shz.de von
26. Mai 2015, 14:50 Uhr

Mit der Ehrung langjähriger Mitglieder und insbesondere mit der Ehrung von Erika Deifuß, die seit 34 Jahren als ehrenamtliche Schatzmeisterin aktiv ist, blickte der Ortsverband Eutin im Deutschen Kinderschutzbund auf seine Vergangenheit zurück. Erika Deifuß engagierte sich gemeinsam mit der Ehrenvorsitzenden Bärbel Beier und weiteren Weggefährten für Kinder und Familien in Not. So entstanden das Second-Hand-Warenhaus, die Schularbeitenhilfe und die Mittagsbetreuung. Als Ehrenmitglied im Ortsverband Eutin im Deutschen Kinderschutzbund wird sich Erika Deifuß selbstverständlich weiterhin für die Belange der Eutiner Kinder einsetzen.

Einen ersten Blick in die nahe Zukunft des Kinderschutzbundes Eutin warf der neu gewählte Vorstand des Ortsverbandes. Dabei wurde die Vorsitzende Heidi Feilke einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Den Vorstand komplettieren Helma Grimm und Juliane Scheele als stellvertretende Vorsitzende, Margret Möller als Schatzmeisterin, Dr.Ute Scholz als Schriftführerin sowie die Beisitzerinnen Antje Dieckmann, Johanna Bänfer, Munja Dethlefsen und Annegret Böge-Braasch.

Der Vorstand wird sich auch in 2015 für die Bekämpfung von Kinderarmut einsetzen. Mit konkreten Projekten z.B. zum Thema gesunde Ernährung und in Gesprächen mit Politik und Bürgern der Stadt Eutin soll auf das Thema aufmerksam gemacht werden. Heide Feilke: „Armutsgefährdete Kinder und ihre Familien brauchen unsere Unterstützung. In unseren Einrichtungen und Angeboten werden wir daher weiterhin auf diese Kinder und ihre Eltern zugehen, sie bei der gesellschaftlichen Teilhabe unterstützen und vor allen Dingen die Lebenswelt und die damit verbundenen Entwicklungschancen der Kinder verbessern.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen