zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 01:13 Uhr

Haushalt und ein „heißes Eisen“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Über den Haushalt 2016 beschließt die Gemeindevertretung am Donnerstag, 17. März, ab 18 Uhr im Kursaal. Nach derzeitigem Stand im nicht-öffentlichen Teil wird außerdem ein „heißes Eisen“ angefasst: Vier Fraktionen wollen, wie berichtet, dass Bürgermeister Michael Koch ein Verfahren gegen den CDU-Fraktionsvorsitzenden Hans-Werner Salomon wegen Verstoßes gegen seine Verschwiegenheitspflicht als Gemeindevertreter einleitet.

Zu Beginn der Sitzung soll Gemeindeverteter Rainer Steinbock (CDU) aufgrund formaler Versäumnisse erneut verpflichtet werden. Beschließen sollen die Gemeindevertreter über eine Ausweitung der Nutzungsgebühr von Turn- und Sporthallen auf die außerschulische Sportplatz- und Leichtathletikanlagennutzung sowie die Überlassung von Schulräumen. Außerdem steht ein Antrag der Malenter Ortswehr auf einen zweiten Stellvertreter für die Ortswehrführung auf der Tagesordnung der Gemeindevertretung.

Weitere Themen sind turnusmäßige Berichte, Wirtschaftsplan und Jahresabschluss der Kurverwaltung, sowie eine Reihe weiterer voraussichtlich rein formaler Entscheidungen, etwa die Zustimmung zu den Wahlen der Freiwilligen Feuerwehren. Voraussichtlich nicht-öffentlich wird über einen Antrag auf Erteilung des Titels Ehrenwehrführer der Malenter Ortswehr entschieden.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Mär.2016 | 12:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen