zur Navigation springen

„Haus des Gastes“ vor 32 Jahren ganz weit vorn

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 22.Sep.2014 | 12:20 Uhr

Die Michaeliskirche, das Eutiner Schloss, die Mühle „Moder Grau“, ein Segelschiff, eine Rose und das „Haus des Gastes“ waren vor 32 Jahren noch ganz weit vorn, als es darum ging, auf das 725. Jubiläum der Stadt Eutin hinzuweisen. Heute wird bekanntlich über den Abriss des Hauses diskutiert. Der 55-jährige Jens Tesnau (Foto) fand die Münze beim Aufräumen in der Schublade. „Das ,Haus des Gastes’ hatte vor 32 Jahren offenbar noch einen ganz besonderen Stellenwert und wurde mit anderen wichtigen Bauten gezeigt“, freute sich Jens Tesnau.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen