zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

16. Dezember 2017 | 18:19 Uhr

Haus bekommt Stütze

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 12.Mär.2015 | 14:30 Uhr

Das Ackerbürgerhaus in der Weidestraße 24 ist stark sanierungsbedürftig, das zeigt aktuell auch die Holzkonstruktion, die eine Außenwand abstützt.Derzeit werden Fundamente, Wände und Decken statisch untersucht, um Aussagen über die erforderlichen Maßnahmen sowie die voraussichtlichen Kosten treffen zu können, wie Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt mitteilte. „Der Schornstein wurde bereits neu verfugt, weil es dringend nötig war“, informierte Bauamtsleiter Bernd Rubelt die Mitglieder des Bauausschusses.

Ursprünglich sollte die Wohnung im Obergeschoss für rund 25  000 Euro für die Erstaufnahme von Flüchtlingen instand gesetzt werden, „um die Situation im Lindenbruchredder zu entspannen“, wie es im zuständigen Bauausschuss hieß. Dass diese Summe nach aktueller Begutachtung noch realistisch ist, wird von der Mehrheit des Bauausschusses bezweifelt. Bis Ende März wird das Ergebnis des Gutachtens erwartet. Allein in diesem Jahr hat die Stadt bereits 14 Flüchtlinge aufgenommen, sechs Wohnungen angemietet, 80 Menschen werden erwartet. Das neu erworbene Gebäude in der Bahnhofstraße wird derzeit renoviert und bietet laut Stein-Schmidt ab Ende März Platz für etwa sieben Personen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen