zur Navigation springen

Hauptausschuss hat 25 Punkte auf der Tagesordnung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2017 | 13:27 Uhr

Eine enorme Tagesordnung hat sich der Hauptausschuss für seine Sitzung am Dienstag, 23. Mai, ab 18 Uhr im Kursaal mit 25 Punkten vorgenommen. Mit Beschlüssen zur Gründung einer „Malenter Tourismus- und Service-GmbH“ soll die Neugestaltung der touristischen Vermarktung vorangetrieben werden. Kostenschätzungen und die Vorstellung von drei Planungsvarianten soll es zum neuen Feuerwehrgerätehaus in Kreuzfeld geben. Beschlossen werden soll über einen Nachtragshaushalt 2017. Bereits auf der Tagesordnung des Sozialausschusses standen die Themen „Kochküche im Awo-Kinderhaus“ sowie ein Zuschussantrag der Dorfschaft Timmdorf für die Neugestaltung eines Info-Häuschens.

Weitere Themen: Präsentation eines Wohnmobilstellplatzes, jährlicher Zuschuss an Födona für die Unterhaltung des neuen Holzbergturms, Nachbesetzung der Stelle der Gleichstellungsbeauftragten, Bestellung der Bürgermeisterin zur Eheschließungsstandesbeamtin, Sachstand zum Breitbandausbau in der Gemeinde Malente, Mitgliedschaft in der kommunalen Arbeitsgemeinschaft RAD.SH, Feststellung des Jahresergebnisses 2016, Bericht über die Begehung des Feuerwehrgerätehauses durch die Feuerwehrunfallkasse sowie ein Grundsatzbeschluss über Zuweisungen an die Jugendwehr. Im nicht öffentlichen Teil geht es um Zuwendungen an die Feuerwehr aus gebührenpflichtigen Einsätzen sowie die Entfristung von Stellen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen