zur Navigation springen

Hauni-Lehrlinge sorgen für neue Sitzgelegenheiten

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2014 | 11:09 Uhr

Lehrlinge der Hamburger Hauni Maschinenbau AG haben in Malente wieder einmal dazu beigetragen, Malente zu verschönern. 24 angehende Mechatroniker, Industriemechaniker, Zerspanungstechniker, technischer Produktionsdesigner, Elektroniker und Industriekaufleute, darunter sieben Frauen, entwarfen und bauten eine Sitzgruppe, um sie anschließend an aussichtsreicher Stelle im Wildpark aufzubauen, berichtet Anke Sturm vom Förderverein Dorf und Natur (Födona), der den Wildpark im Auftrag der Gemeinde betreibt. Basis für die Arbeit war ein Teamtraining beim CJD in Malente an der Godenbergstraße, für das unter Leitung von Heino Kruse 20 Arbeitsstunden zur Verfügung standen.

Die leuchtend gelbe Farbe der neuen Möblierung korrespondiert mit einer weiteren, gern zur Rast angesteuerten Sitzgruppe am Beginn des Radweges nach Timmdorf, die im vergangenen Jahr von einer anderen CJD-Projektgruppe geschaffen wurde. Von beiden Plätzen gibt es
einen Ausblick über die Äsungswiesen des Geheges, wo sich das Rotwild wie auch das Damwild gern aufhält.

Da die neugierigen Damwildhirsche, insbesondere der junge Spießer, auf der Suche nach Leckereien gern die blauen Müllsäcke aus den Tonnen herausziehen, haben die Jugendlichen zusätzlich weitere Tonnen mit einem Schutzhäuschen versehen und mit der aus Schweden kommenden falunroten Schutzfarbe angestrichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen