zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. Oktober 2017 | 11:17 Uhr

Hartmut Voßgrau behält Verdi-Vorsitz

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 08.Sep.2014 | 11:52 Uhr

Der Ortsverein Eutin der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) hatte dieser Tage seine Mitglieder zur Versammlung mit Wahlen in den Redderkrug geladen. Nach einem Bericht des Ortsvorsitzenden Hartmut Voßgrau referierte der Bezirksgeschäftsführer Jörg Wilczek übr „Mindestlohn, Jahresleistungen – Errungenschaften durch die Arbeit der Gewerkschaften“.

Hartmut Voßgrau aus Eutin wurde als Vorsitzende und Hans-Gustav Sprung aus Ahrensbök als stellvertretenden Vorsitzender wiedergewählt für weitere vier Jahre. Außerdem gehören die bisherigen Beisitzer Inge Burchard, Elke Fink, Rolf Kohlmorgen, Gundula Penner und Reinhard Scholl dem Vorstand an. Neu kam Carmen Wandt in den Ortsvorstand.

Der Ortsverein Eutin wird im Bezirksvorstand durch Hartmut Voßgrau vertreten, Gundula Penner ist dort seine Stellvertreterin. Im Bezirksseniorenausschuss sind Elke Fink und Rolf Kohlmorgen. Zur Bezirkskonferenz am 20. September in Lübeck wurden Hartmut Voßgrau und Elke Fink delegiert.

Am Donnerstag, 20. November, um 18 Uhr wird die Ehrung der Jubilare im Redderkrug erfolgen, kündigte Hartmut Voßgrau an. Gäste und Bekannte seien dazu willkommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen