zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. August 2017 | 08:27 Uhr

Hans-Ulrich Buchwald im Tischbeinhaus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Kunstkreis Eutin freut sich ab Sonntag, 13. September, Werke des „Allround-Künstlers“ Hans-Ulrich Buchwald (1925–2009) im Tischbein-Gartenhaus zeigen zu können. Die Ausstellung wird um 16 Uhr mit einer Vernissage eröffnet.

Mit unterschiedlichen Techniken hat Buchwald seiner überbordenden Fantasie Ausdruck verschafft. In Zeichnungen und Bühnenbildern, in Aquarellen und Ölbildern, in Holzskulpturen, Holzschnitten und riesigen Linolschnitten, in erstaunlich großen Terrakotten. Immer wieder hat er die Formen gesprengt. Seine Acrylbilder schossen nach und nach über das Normalmaß hinaus und verschafften sich mit ungewöhnlichen „freiwinkligen“ Einlassungen neue „Rahmenbedingungen“. Die Figuren und Masken, denen seit den 70er Jahren der größte Teil seiner Arbeit galt, wuchsen immer mehr über sich hinaus bis zu kaum mehr tragbaren drei Meter hohen Gestalten.

Gezeigt werden vorwiegend Aquarelle und Grafiken, aber auch „Freiwinklige Bilder“, Keramiken und Masken. Buchwald war ein großer Allround-Künstler, den die Zeitungen auch als „Picasso von Hannover“ bezeichneten.

Der Kunstkreis ist jeden Sonnabend von 11 Uhr bis 14 Uhr und Sonntag von 15 bis
18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Sep.2015 | 13:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen