zur Navigation springen

Handballerinnen des TSV Süsel bieten dem Spitzenreiter paroli

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Handballerinnen des TSV Süsel verloren beim TSV Travemünde mit 19:26(13:14) Toren, präsentierten sich aber über weite Strecken auf Augenhöhe mit dem frisch gekürten Meister der Regionsliga. Besonders in der ersten Halbzeit brachten die Gäste um Trainer Thorsten Dittler die Travemünderinnen immer wieder in Verlegenheit.

Margret Holz überzeugte auf der ungewohnten Mitte-Position durch gelungene Anspiele. In der 20. Minute erzielte der TSV Süsel mit dem 9:8 zwar die einzige Führung der Partie, hielt jedoch auch weiter den Anschluss. Im Verlauf der zweiten Halbzeit nahm die körperliche Härte zu, dies führte zu Unsicherheiten im Süseler Angriff. Zudem zollte das Team dem dünnen Kader Tribut und konnte nicht mehr viel entgegensetzen.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem was meine Mannschaft gegen den Meister gezeigt hat. Über weite Teile der Partie war kaum ein Unterschied zu erkennen, in meinen Augen ist die Niederlage eindeutig zu hoch ausgefallen“, sagte Thorsten Dittler.

Die Tore für den TSV Süsel warfen Maren Büttner (4), Sonja Kutsch, Margret Holz, Nadine Mallon, Sonja Hampf (je 3), Nadine Behrens (2) und Sabrina Redepenning.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Mär.2015 | 10:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen