Timmendorfer Strand : Hallenbad, Rathaus und ETC werden geschlossen

In Timmendorfer Strand gelten jetzt erste Corona-Sicherheitsregeln.
In Timmendorfer Strand gelten jetzt erste Corona-Sicherheitsregeln.

Nach Corona-Ausbruch in Luxus-Hotel gelten jetzt erste Sicherheitsregeln.

Avatar_shz von
20. Oktober 2020, 12:05 Uhr

Timmendorfer Strand | Nachdem am Montag bekannt wurde, dass sich in einem Luxushotel des Ostseebades mindestens 35 Mitarbeiter mit Corona infiziert haben, appellieren die die stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde, die bereits bestehenden Schutzmaßnahmen in den touristischen Betrieben und im öffentlichen Raum einzuhalten. Ziel sei es, möglichen weiteren Infektionen vorzubeugen.

„Rein präventiv“

Die Gemeinde appelliert zudem an die gastronomischen Betriebe, die Hygienekonzepte strikt umzusetzen, und „freiwillig die Geschäfte nur bis 23 Uhr offen zu lassen“. „Rein präventiv“ lässt die Gemeinde zudem bis zum kommenden Wochenende keine Besucher in das Meerwasserhallenbad in Niendorf und in das Eissport- und Tennis-Centrum. „Es hat hier ausdrücklich keine Fälle gegeben“, teilte die Gemeinde weiter mit. Unterdessen igelt sich die Verwaltung ein: Das Rathaus wird für den Besucherverkehr geschlossen. Anliegen sollen telefonisch, per Post oder E-Mail an die Verwaltung gerichtet werden, um „ein persönliches Aufsuchen des Rathauses ohne Termin zu vermeiden“. Für zwingend notwendige persönliche Vorsprachen werden von den Mitarbeitern Termine vergeben – unter Tel. 04503/807-0.

Weitere Infos gibt es beim Bürgertelefon des Kreises Ostholstein unter Tel. 04521/788755.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen