zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. August 2017 | 21:24 Uhr

Halber Hotelpreis für „Heimschläfer“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Angebot für Einheimische mit Postleitzahl 23701: Drei Eutiner Häuser bieten im März Sonderkonditionen

„Heimschläfer“ heißt eine Aktion von der Tourist-Info angeregte Aktion, an der drei Eutiner Hotels teilnehmen. „Dabei soll man gerade nicht zu Hause schlafen, sondern in der örtlichen Hotellerie,“ stellt Per Köster von der Tourist-Info klar.

Im kompletten März können Menschen, die im Personalausweis eine Wohnadresse mit der Postleitzahl 23701 haben, zum halben Preis im Hotel Alte Straßenmeisterei (Telefon 04521/ 778810, E-Mail info@eut-in-hotel.de), im Rigoletto (70966, hotel.rigoletto@t-online.de) oder im Seeschloss am Kellersee (8050, info@seeschloss-eutin.de) übernachten. Das Frühstück bleibt beim Normalpreis, das Angebot gilt für maximal zwei aufeinander folgende Nächte. Buchen können Interessierte direkt in den Hotels, ihren Personalausweis sollten sie mitnehmen.

Per Köster erläutert: „Die Idee ist unter anderem, dass Bürger, die immer mal wieder oder auch demnächst für ein größeres Familienfest Besuch bekommen, den aber nicht zu Hause unterbringen können oder wollen, das Eutiner Angebot kennenlernen. Oder man bietet einfach eine kleine Auszeit an, ohne reisen zu müssen. Oder ein originelles kurzfristiges Geschenk, das man verbunden mit einer Veranstaltung und einem netten Abendessen dem Partner schenken kann.“

Nebenbei wolle man einfach die Eutiner auf die heimischen Hotels aufmerksam machen: „Ich habe oft erlebt, dass Bürger kaum Unterkunftsbetriebe in ihrer eigenen Stadt nennen konnten.“

Das Hotel Alte Straßenmeisterei bietet allen Ostholsteinern außerdem von sofort an bis Ende März das große Frühstücksbüfett für zehn statt 14 Euro an. „Bei vorheriger Reservierung wird überdies der Tisch ohne Aufpreis romantisch eingedeckt, und zum Auftakt wird ein Glas Prosecco gratis serviert,“ kündigt die Chefin Ruth Herrenberger an.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Feb.2017 | 13:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen