Grüne machen weiter – Nöh-Schüren soll Ausschussvorsitz verlieren

shz.de von
02. Mai 2016, 17:18 Uhr

Nach dem Rückzug gleich zweier Mitglieder sortiert sich die Malenter Grünen-Fraktion neu. „Wir machen auf jeden Fall weiter“, erklärte Andreas Endler, der auch den Fraktionsvorsitz übernommen hat. Sein Stellvertreter sei Ingo Wagner. Nachdem die ehemalige Vorsitzende Dagmar Nöh-Schüren aus der Fraktion ausgetreten war und unmittelbar danach der bisherige Fraktionschef Michael Winkel sein Mandat als Gemeindevertreter niedergelegt hatte, war zunächst unklar, ob die verbliebenen drei Fraktionsmitglieder ihre Arbeit fortsetzen würden.

Noch nicht geklärt ist, ob der vakante vierte Fraktionssitz neu besetzt werden kann. Zwar stehen vier Grüne auf der Nachrückerliste, ein Mitglied habe jedoch abgesagt, die übrigen hätten noch keine Bereitschaft signalisiert, sagte Endler.

Sicher scheint indes, dass Dagmar Nöh-Schüren ihren Posten im Werkausschuss und damit auch ihren Vorsitz in dem Gremium verlieren wird. Der Gemeindevertretung solle für die fällige Neubesetzung der Ausschüsse vorgeschlagen werden, dass Ingo Wagner diese Aufgabe übernehme, erklärte Endler.

Die Fraktion wolle den von Michael Winkel eingeschlagenen Weg fortsetzen, erklärte Endler. „Wir sind der Auffassung, dass kommunale Politik nur im Dialog mit anderen funktionieren kann.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen