zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 06:57 Uhr

Großenbrode will mit Luftgewehrteam hoch

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die erste Mannschaft des Schützenvereins Großenbrode fühlt sich in der D-Klasse der Luftgewehr-Auflageschützen überhaupt nicht wohl. So unternahmen der Tagesbeste Johann Kampmiller (310,7 Ringe), Wolfgang Wagner und Gabi Punke mit 920,3 erfolgreich den Versuch in Runde zwei alles für Meisterschaft und Aufstieg in die C-Klasse vorzubereiten. Kampmiller nahm mit jetzt 621,4 Zählern Bernd Schröder von den Sportschützen Neustadt (619,2) die Führung weg.

Zweiter des Tages wurde mit 309,8 Jürgen Wilken von der Ahrensböker Gill. Ihm folgten Schröder mit 307,9, Nicole Frick von der SG Schwartautal (307,7) und der Gillschütze Reinhard Josteit, um zehn verbessert mit 307,1. Rang drei hat zwei Runden vor Schluss Wilken mit 611,2 inne, Ute Wulff vom BSSV Heiligenhafen ist mit 609,1 dicht dran. Auf
fünf steht Wagner mit 606,7 Ringen.

In der Wertung der zwölf Mannschaften ging Platz zwei in Großenbrode für 916,1 an die Ahrensböker Gill. Sie kletterte von Rang sechs auf ebenfalls Rang zwei der Tabelle bei 1814,9. Erneut stark die Sportschützen Kabelhorst-Schwienkuhl II mit 900,1, sie sind mit 1802,0 auch Gesamtdritter. Dicht zusammen der SV Großenbrode II (899,0/1800,7) und der BSSV Heiligenhafen III (897,3/1799,8).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen