Große Kulisse in der Sieverthalle

 Luca Heidemann und Jolie Reimer bereiten sich in der höchsten Leistungsklasse konzentriert auf ihre Übung vor, die mit Schwierigkeiten gespickt ist.
1 von 3
Luca Heidemann und Jolie Reimer bereiten sich in der höchsten Leistungsklasse konzentriert auf ihre Übung vor, die mit Schwierigkeiten gespickt ist.

Bei den Vereinsmeisterschaften des Polizeisportvereins Eutin in Gymnastik und Tanz werden alle Sportlerinnen mit Beifall belohnt

shz.de von
21. März 2016, 13:22 Uhr

Die Aufregung war groß, die Tribüne in der Sieverthalle war gut gefüllt, auf der Hallenfläche zeigte der Nachwuchs der Abteilung „Gymnastik und Tanz“ des Polizeisportvereins Eutin bei den Vereinsmeisterschaften sein Können. Für einige der jüngsten Sportlerinnen war dies die erste Gelegenheit zu zeigen, was sie im Training fleißig geübt hatten - und Eltern, Onkel, Tanten, Freunde, Bekannte und Geschwister fieberten mit.

„Wir haben vor drei Jahren angefangen, Vereinsmeisterschaften anzubieten“, berichtet Trainerin Heidi Balk. Die Moderation übernahm Birgit Kamrath-Beyer, die als Abteilungsleiterin und Trainerin aktiv ist. Sie nutzte einige Male die kurzen Unterbrechungen zwischen zwei Darbietungen und erklärte den Zuschauern einzelne Bewegungsabläufe, wies darauf hin, dass viele Übungen, die von oben recht leicht aussehen, einen großen Trainingsaufwand benötigen.

Die Zuschauer verfolgten die Vorführungen mit großem Interesse und belohnten alle Athletinnen mit Applaus. Die Mädchen gingen in verschiedenen Klassen an den Start, in den Stufen 1 und 2 zeigten die jüngsten ihre Übungen, in der Stufe 7 demonstrierten die Leistungsgymnastinnen ihre Sicherheit im Umgang mit den Sportgeräten. Die Gymnastinnen nutzten die Gerätevielfalt, die der Sport beitet: Bänder, Keulen, Bälle und Seile. Als Glücksbringer hatte der „Swatmann“ beide Augen auf die Tanz- und Gymnastikfläche gerichtet.

Die Sportart Gymnastik und Tanz hat beim PSV Tradition. Die Abteilung habe vor mehr als 20 Jahren mit der Nachwuchsarbeit begonnen, erinnert sich Heidi Balk. Die Eutinerinnen sind vielfache Landesmeister und regelmäßig im vorderen Feld zu finden, wenn hochklassige Wettkämpfe ausgetragen werden.

Auch als Organisator hat der PSV einen guten Ruf, er ist am Sonntag, dem 12. Juni, Gastgeber, wenn in der Sieverthalle die Landestitel 2016 vergeben werden. Einige der Sportlerinnen, die am Wochenende dabei waren, werden dann vielleicht auch bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen