Grippewelle: Klinik zieht Notbremse

Angehörige sollen von Besuchen absehen

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von
19. Februar 2018, 16:09 Uhr

Grippe-Welle in Schön-Klinik

Keine Besuche: Diese Bitte hat die Leitung der Schön-Klinik Neustadt veröffentlicht. Angehörige und Freunde der Patienten werden gebeten, von Besuchen möglichst abzusehen. Damit soll die Ausbreitung der Grippewelle in dem Haus eingedämmt werden. Durch diese Entscheidung solle eine Ansteckung weiterer Mitarbeiter oder Patienten durch Besucher möglichst verhindert werden, sagte Unternehmenssprecherin Astrid Reining. In der Klinik selbst seien diverse standardisierte Maßnahmen ergriffen worden, um die Verbreitung der Influenza-Viren zu verhindern – dazu zählten das Tragen von Mund- und Nasenschutz bei jedem Patientenkontakt. „Alle Patienten in der Notaufnahme werden auf Influenza-Viren gescreent“, sagte Reining. An Grippe erkrankte Patienten würden ihrem Gesundheitszustand entsprechend versorgt und in separaten Bereichen behandelt.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen