Griebeler Fernduell mit Oldenburg IV

shz.de von
24. Mai 2016, 18:22 Uhr

In der Fußball-Kreisklasse C Nord feierte Tabellenführer Griebeler SV einen 19:0(9:0)-Erfolg gegen den FC Riepsdorf II. Der Zweikampf um die Meisterschaft bleibt aber spannend, da sich die punktgleiche SG Insel Fehmarn/Dänschendorf mit 25:1 Toren gegen den Oldenburger SV IV durchsetzte.

Neun Minuten hielten die defensiven Riepsdorfer dem Griebeler Dauerdruck stand ehe der Bann gebrochen war. Die Torausbeute teilten sich Jan-Patrick Möller (65., 66., 73., 82), Mark Lühr (9., 37., 68.), Tim Marckmann (21., 31., 80.), Marvin Meyer (13., 17.), Christian Schütt (14., 78.), Johannes Schütt (44., 60.) und Lukas Doose (25.). Hinzu kamen zwei Eigentore der Gäste. „Die Riepsdorfer waren froh, als sie mit dem Schlusspfiff erlöst wurden“, sagte der Griebeler Trainer Dirk Lange.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen