Griebeler bekennen sich zur Favoritenrolle

shz.de von
28. September 2015, 13:38 Uhr

Der Griebeler SV gewann in der C-Klasse bei der zweiten Mannschaft der Spielvereinigung Putlos mit 3:1(2:0). Dabei haderte Trainer Dirk Lange mit der Treffsicherheit seiner Spieler.

Mario Rost erzielte mit einem Freistoß aus 25 Metern bereits nach vier Minuten das 1:0. Lars Timm legte mit einem strammen 20-Meter–Schuss zum 2:0 nach (20.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte Johannes Schütt nach Zuspiel von Marvin Meyer auf 3:0 (69.). Zehn Minuten vor Abpfiff verkürzte Markus Femmerling auf 1:3 (80.). „Putlos war sehr defensiv eingestellt. Meine Mannschaft konnte ruhig von hinten das Spiel aufbauen und so Chancen kreieren. Das Ergebnis hätte vier oder fünf Tore höher ausfallen müssen. Die Chancenverwertung war heute miserabel. Doch die Mannschaft entwickelt sich immer weiter und findet sich langsam in die Favoritenrolle ein“, so das Fazit des Griebeler Trainers Dirk Lange. Bester Gästespieler war der unermüdliche Fabian Fischer.



zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen