Griebeler an der Spitze

Mit 612 Ringen verteidigte Dennis Baldin den Titel bei den Männern.
1 von 2
Mit 612 Ringen verteidigte Dennis Baldin den Titel bei den Männern.

Bei den Kreismeisterschaften der Bogenschützen sichert sich der Griebeler SV die meisten Titel

shz.de von
20. Juni 2014, 12:19 Uhr

Die Bogensportler des Griebeler SV bestimmten bei den Kreismeisterschaften in Ostholstein mit dem Recurvebogen die meisten Altersklassen. Allein bei den Männern durchbrach Vorjahressieger Dennis Baldin doe Griebeler Phalanx, der seinen Gegnernbei 612 Ringen keine Chance ließ.

Der Teamerfolg ging bei den Männern konkurrenzlos an die Griebeler, die hinter dem Vizemeister Benjamin Jansen von der Ahrensböker Gill (569), Mathias Kober (545), Axel Engelhardt und Dennis Prüß die folgenden Plätze belegten. In den Altersklassen Schüler und Schüler B hatte jeweils nur Griebel ein Dreierteam dabei; ob es für die Qualfikation zu den Landesmeisterschaften reicht, wird sich herausstellen.

Bei den Schülern C ging der Titel an Tjalk Schröder vom Griebeler SV mit 495 Ringen, mit weitem Abstand folgen Lion Wilkens vom ESV Fehmarn und der Griebeler Robin Guhl. Gold und Silber für Griebel gab es auch bei den Schülern B durch Aenne Bracke (551) und Henrike Dudy, Bronze ging an Julia Skibba vom ESV Insel Fehmarn. Bei den Jungen gewann für Griebel Niklas Heidenreich (435) den Titel, Torben Neumann vom TSV Dörfergemeinschaft Holsteinische Schweiz wurde Zweiter vor dem Griebeler Jan Ole Leithäuser. Bei den älteren Schülern siegte Bosse Boßmann für Griebel mit 558 Ringen, da hatten der Kolja Kiehne vom TSV Dörfergemeinschaft mit 538 und der Göhler Jannes Zdunneck mit 532 Ringen keine Chance.

Der amtierende Landesmeister in der Jugend heißt Bengt-Ole Bracke. Mit seinen 17 Jahren zeigte er als Kreismeister mit der Bestleistung von 632 Ringen, dass er wieder vor einem großen Sportjahr stehen kann. „Natürlich will ich wieder gern bei den deutschen Meisterschaften starten“, sagte er selbstbewusst. Auf dem Treppchen standen noch der Ahrensböker Gillschütze Tom Weger und für den TSV Dörfergemeinschaft Marc Neumann. Bei den Mädchen hatte für den TSV DG Holsteinische Schweiz Pia Strzysewski beim 523:324 keine Mühe mit Sarah Gäth vom ESV Insel Fehmarn. Ebenso überlegen ging der Juniorentitel an den Griebeler Elias Creutzfeldt mit 489 vor Niklas Wohler vom ESV. Ganz allein am Start war die Heiligenhafener Juniorin Corinna Kurrle, die 361 Ringe schoss.

Seniorenmeister wurde mit 606 Zählern der 64jährige Volker Sieber vom Griebeler SV. Da waren der Gillschütze Wolf-Dieter Lück mit 306 und für Fehmarn Roland Kehmptzow mit 320 Ringen praktisch zum Zuschauen verurteilt. Ebenso klar ging es zwischen den Senioren B (ab 66) zwischen Helmut Geißler und Martin Weißbrich beim 508:336, beide Griebel, zu.

Kaum Bewerber gab es in der Disziplin Compound-Bogen. Bei den Männern war Peter Grunwald von der Gill allein am Start. Er schoss 606 Ringe, Meister der Altersklasse wurde mit 533:523 Ringen Detlef Görth vor Bernd Eckert, beide TSV Heiligenhafen. Ihre Vereinskameradin Edith Epp traute sich ganz allein an den einfachen Blankbogen heran und erreichte 238 Ringe.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen