Griebel bietet wieder Grünkohl und Theater

Ihr aktuelles Stück spielen die Schönwalder am 24. November in der Griebeler Mehrzweckhalle.   
Ihr aktuelles Stück spielen die Schönwalder am 24. November in der Griebeler Mehrzweckhalle.   

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von
14. November 2018, 15:30 Uhr

Einen Abend mit Grünkohlessen und Theater gibt es wieder beim Griebeler Sportverein: Die Komödie „Liebe, Mord und Venensalbe“ vom Ensemble des Schönwalder Bungsbergtheaters gibt es Sonnabend, 24. November, nachdem sich die Zuschauer mit Grünkohl oder Sauerfleisch gestärkt haben. Einlass in die Mehrzweckhalle ist ab 18 Uhr, Essen beginnt um 18.30 Uhr, Theater um 19.30 Uhr.

In dem aktuellen Stück der Schönwalder geht um eine sehr kurzweilige Kur. Fünf Damen unternehmen gemeinsam eine Kur. Doch die Erholung scheint nebensächlich zu sein, denn im Kurcafé werden interessante Ereignisse diskutiert. Warum verbringt der junge Alexander so viel Zeit mit der deutlich älteren Paula? Handelt es sich hier um einen Heiratsschwindler? Und warum ist Alexander nach einem langen Spaziergang mit Paula auf einmal spurlos verschwunden?

Glücklicherweise sind die Damen Elvira und Agnes auf einer heißen Spur. Mit der Hilfe von Rosemarie und Paula wollen sie Licht in das Dunkel bringen.

Karten für Theater und Essen gibt es bis zum 19. November bei Renate Hamer
in Griebel (Telefon 04529/ 241), Rena Rickers in Zarnekau (04521/9090) oder Martin Butenhoff in Vinzier (04529/998268). Grünkohl- oder Sauerfleisch-Essen und Theater kosten zusammen 21 Euro im Vorverkauf, Mitglieder des Griebeler SV erhalten zwei Euro Nachlass. Wer nur essen möchte, zahlt 13 Euro, wer nur Theater sehen möchte, zahlt an der Abendkasse acht Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen